aktuell

Wie nun wird vorgegangen um eine solch substanzielle Werterhöhung umzusetzen? Ein solcher erfolgreicher Designentwicklungsprozeß läßt sich sehr gut in den folgenden reproduzierbaren Phasen verfolgen:

::    Phase1, Konzept und Zielfindung: Startgespräch, Ausleuchtung des Wettbewerbsumfeldes, Suche nach Verkaufsvorteilen, Zusatznutzen, alternativen Technologien und deren Verwirkung mit typischem formalen Erscheinungsbild (DaVinci-Strategie), Bedienbarkeit und Ergonomie. Auch Entwicklung eines homogenen Designs über mehrere Produkte (Corporate Design), Ausarbeitung in Konzeptstudien, Berechnungen, Skizzen in 2D oder 3D, ein Abstimmungsgespräch.

::    Phase2, Detaillierung und Zielverfolung: Maßhaltige Anlage des Produktes in einem 3D-CAD-System, Grundauslegung zu einem technisch-wirtschaftlichen Konzept mit Blick auf spätere prinzipielle Realisierbarkeit, Ausarbeitung der Produktarchitektur und formaler Details, Schematisierung von Bewegungsspielen, Ausarbeitung als CAD-Datensatz zur Vorbereitung der mechanischen Konstruktion, Übermittlung im Wunschformat, visuelle Auskopplung von 2D-Ansichten, ein Abstimmungsgespräch.

::    Phase 3, Konstruktion Prototyp: Weiterentwicklung des CAD-Datensatzes zur mechanischen Teilekonstruktion eines formalen und funktionalen Prototypen, Ausfertigung z.B. in STL, Oberflächenfinish, Lackierung, Erscheinung schon möglichst nahe am späteren Serienteil. Auch Entwicklung von mikroprozessorbasierter Elektronik bis zum Prototypenniveau, Funktionsintegration in den Prototypen

:    Phase 4, Betreuung der Serienfertigung: Beratende Begleitung des Prozesses, weitere werbliche Maßnahmen, wie Verpackung, Broschüren, Webinformation.

Zurück zum Konzept der substanziellen Werterhöhung

projekte
mission
referenzen
awards
vita
presse
jobs
links
rechts
impressum
vip